Uncategorized

Ermittlungen nach Brand in Düsseldorf-Flingern laufen weiter

Nach der Explosion und dem Feuer mit drei Toten und 16 Verletzten in einem Wohnhaus in Flingern vor knapp zwei Wochen sind die Ermittlung weiter vorangeschritten. Die Mordkommission und Staatsanwaltschaft haben viele Spuren ausgewertet und eine Vielzahl an Zeugen vernommen.

© Antenne Düsseldorf

Zum jetzigen Stand steht der 48 Jahre alte Kioskbesitzer im Verdacht den Brandbeschleuniger in seinem Laden verteilt zu haben. Offenbar war er dann selbst von der explosiven Umsetzung überrascht. Die Ermittler haben auch mehrere mögliche Motive für die Brandstiftung ausgemacht. So soll sich der Kioskbesitzer unter anderem unter psychischen Problemen gelitten mit einigen Anwohnern im Streit gestanden haben. Außerdem wurde sein auslaufender Pachtvertrag für den Kiosk nicht verlängert. Die bei dem Brand lebensgefährlich verletzte Frau befindet sich nach wie vor in intensivmedizinischer Betreuung.

Weitere Infos und Links zum Thema:

Hier informiert die Polizei

Alle Pressemeldungen von der Polizei

So haben wir in der vergangenen Woche berichtet

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts