Uncategorized

Solingen – A3 Richtung Oberhausen – Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten – Eine Person schwer und drei Personen

Dienstag, 14. Mai 2024, 11:48 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr gestern Vormittag bei Solingen auf der A3 Richtung Oberhausen der Fahrer eines Mercedes Vito auf ein Stauende auf und löste damit eine Kettenreaktion aus. Insgesamt wurden sechs Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt. Fünf Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine Fahrzeuginsassin wurde schwer und drei weitere Fahrzeuginsassen leicht verletzt.

Den ersten Ermittlungen zufolge erkannte der 27-jährige Fahrer des Vito das Stauende auf dem mittleren Fahrstreifen zu spät. Dieses hatte sich bedingt durch einen vorangegangenen leichten Verkehrsunfall gebildet. Der Vito des 27-Jährigen prallte dort gegen ein vor ihm wartendes Fahrzeug. Die Wucht des Zusammenpralls schleuderte dieses auf die bereits zuvor verunfallten Fahrzeuge und einen weiteren BMW aus den Niederlanden und einen LKW. Eine Fahrzeugführerin aus Trier musste von der Feuerwehr aus ihrem verunfallten Pkw Opel befreit werden und kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Vier weitere Personen wurden ebenfalls durch Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, von denen drei ambulant behandelt wurden und eine unverletzt blieb. Vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Gegen 16:00 Uhr konnte die Fahrbahn wieder geräumt werden. Der Verkehr staute sich zeitweilig bis auf zehn Kilometer zurück. Der Sachschaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf Pressestelle Telefon: 0211-870 2005 Fax: 0211-870 2008 https://duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts