Uncategorized

Düsseldorf: Altbier wird an Karneval teurer

Wer in unserer Stadt an den Karnevalstagen in einer Hausbrauerei ein Altbier trinken möchte, muss zum Teil mehr Geld in die Hand nehmen. Gleich zwei große Hausbrauereien haben uns auf Anfrage bestätigt, dass sie die Preise auf über 3 Euro anheben werden. Nach Karneval werden die Preise aber erstmal wieder unter die 3 Euro Marken rutschen. Im Schumacher und im Füchschen kostet der Viertelliter Altbier von Altweiber bis Rosenmontag 3,10 Euro und damit mehr als 20 Cent mehr als normalerweise. Füchschen-Chef Peter König begründet das vor allem mit gestiegenen Kosten.

So habe sich die Miete für die Musikanlage im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit verdreifacht, außerdem sei auch der Sicherheitsdienst teurer geworden. Nach den Karnevalstagen möchte König vorerst auf den Preis von 2,85 zurückgehen. Allerdings kann er nicht ausschließen, dass er den Preis in diesem Jahr nochmal anheben muss. Neben steigenden Rohstoffkosten für Hopfen und Malz mache sich auch die CO2-Steuer bemerkbar, so König weiter. Hans-Peter Schwemin vom Kürzer hat uns gesagt, dass er sich über den Bierpreis an den Karnevalstagen noch keine Gedanken gemacht habe. Die Brauereien Uerige, Schlüssel, Frankenheim und Gulasch Alt haben sich bislang noch nicht zu unserer Anfrage geäußert.

Weitere Infos und Links zum Thema:

So waren die Preise während der Kirmes

So geht es den Hausbrauereien nach der Corona-Zeit

Die AD-Brauchtumsseite

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts