Uncategorized

In Düsseldorf hat es im vergangenen Jahr etwas weniger Privat-Insolvenzen gegeben als im NRW-weiten Durchschnitt. Das geht aus der aktuellen Statistik des Landesbetriebs IT.NRW hervor. Durch eine Privat-Insolvenz haben überschuldete Menschen die Gelegenheit, wieder schuldenfrei zu werden. In unserer Stadt gab es im vergangenen Jahr knapp elf Betroffene pro 10.000 Erwachsenen. NRW-weit liegt die Quote bei 12 Betroffenen.

© h_lunke – stock.adobe.com

Doppelt so hoch ist sie dagegen in Gelsenkirchen, die wenigsten Fälle gab es im Kreis Olpe. Bei einer Privat-Insolvenz müssen verschuldete Personen mehrere juristische Besonderheiten beachten und unter anderem pfändbares Vermögen abtreten. In der Vergangenheit waren laut IT.NRW neun von zehn Betroffene nach rund drei Jahren wieder schuldenfrei. Hauptgründe für Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit sind demnach Arbeitslosigkeit, Krankheit, Sucht oder unwirtschaftliches Verhalten.

Weitere Infos und Links zum Thema:

So funktioniert eine Privat-Insolvenz

Aktuelle Meldung von IT.NRW zu Privat-Insolvenzen im Jahr 2022

Schuldner- und Insolvenzberatung in Düsseldorf

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts